Aktuelles Stück

Zwei alte Freunde – beide Bürgermeister des jeweiligen Nachbarortes – können ihr Konkurrenzdenken einfach nicht lassen. Das verspricht Wortgefechte und Reibereien. Vorallem wenn es um ein ausgeschriebenes Preisgeld für die kreativste Gemeinde-Aktion geht. Ein Wettkampf beginnt, der für beide wie gerufen kommt um sich wieder einmal lautstark profilieren zu können.
Die Premiere ist am Ostersonntag, 01.04.2018 um 19.30 Uhr.

V.l.n.r. Christian Strauß, Sarah Hiemer, Peter Glaßner, Sabrina Angermaier, David Bertock, Julia Mandlinger, Bernadette Wittman, Georg Wenzel, Sebastian Kerschenlohr, Werner Mandlinger, Steffi Maurer, David Stark

Jeder will den anderen immer übertrumpfen und auch als sich ihre Kinder vermählen wollen, gibt es kein Pardon. Eine Hochzeit scheint ausgeschlossen. Da beide Gemeinden hoch verschuldet sind, spendet ein betuchter Privatier 100.000 Euro für diejenige Gemeinde, die es schafft, in fünf Wochen etwas Sensationelles auf die Beine zu stellen und dabei noch Schulden abzubauen. Ein großer Auftrag für die Gemeinden. Es wird spioniert und intrigiert, als ein plötzlicher Sinneswandel des einen Bürgermeisters alle zum Staunen und Stutzen bringt… Sanftmut, Einsicht und tiefe Friedfertigkeit… Da stimmt doch was nicht?!

Premiere ist am Ostersonntag, den 01. April. Weitere Vorstellungen sind am Ostermontag, den 02. April, Donnerstag den 05. April und Freitag den 06. April. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Gespielt wird in der Mehrzweckhalle der Schule Walting. Karten im Vorverkauf sind erhältlich bei der Familie Schroll, Telefon 08426/742 ab Samstag den 17. März.